Sie sind hier: Startseite » Aktuelles

Lesung am 20.03.

Liebe Freunde und Bekannte,

im Rahmen meiner Ausstellung "GRENZGÄNGE Bäume/Zäune/Grenzen - eine Spurensuche" liest am Sonntag, 20. März, um 18:00 der Berliner Schriftsteller Horst Bosetzky in der Eichwalder ALTEN FEUERWACHE, Bahnhofstr. 79.
Bosetzky, in Neukölln aufgewachsen, fuhr in den 1950er Jahren - um diese Zeit geht es in der Ausstellung - und auch später immer mal zu seiner Lieblingsoma nach Schmöckwitz. Davon hatte er schon bei der Vernissage einige Anekdoten zum besten gegeben.
In der Lesung am Sonntag wird der Schriftsteller, vielen auch als Krimiauto -ky bekannt, aus seinen neuesten beiden Büchern, „Literarische Trostpflaster" sowie „Eingebunkert". Ersteres ist eine Art Autobiographie des Autors, die sich aus ungemein humorvoll erzählten Episoden seines Lebens zusammensetzt. Ein Leckerbissen für alle Freunde dieses Schriftstellers! Mit „Eingebunkert“ legt der Altmeister des deutschen Krimis einen neuen Kriminalroman vor. Der ist nicht nur wieder ungewöhnlich spannend, wie man das von einem Bosetzky-Krimi gewöhnt ist. Es geht um jenen tatsächlich in Schmöckwitz, unweit des Langen Sees, befindlichen Bunker, von dem noch heute Teile erkennbar sind.

Karten im Vorverkauf gibt es in der Eichwalder Buchahndlung (Schattauer), Bahnhofstr. 87 (Tel.: 030/6758511)

Die Ausstellung selbst ist bis zum 3. April verlängert worden und immer freitags bis sonntags von 15:00 - 18:00 Uhr geöffnet.

Auch am Ostersonntag und -montag ist geöffnet, nur Karfreitag bleibt die ALTE FEUERWACHE geschlossen.
Seien Sie bzw. seid Ihr herzlich eingeladen zur Lesung und natürlich zum Besuch der Ausstellung

Ihr Burkhard Fritz